Junior Technik Clubs

JeT interessiert junge Menschen für die Zusammenhänge zwischen Technik, Naturwissenschaft und Wirtschaft. Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit folgenden Themen: EDV/Games, Energie, Fertigung, Formel 1, Mobilität und Medien.

Junior Technik Clubs sind Arbeitsgemeinschaften in Schulen aller Schulformen, in denen  junge Leute eigenverantwortlich Projekte zu verschiedenen Technikthemen bearbeiten.

Partnerschulen ermöglichen Schülerinnen und Schüler das aktive Erleben von Technik in unterschiedlichen Klassenstufen im normalen Unterricht.  Die nachhaltige Integration von Technik in alle Schulzweige und Klassen mit allgemeinbildendem Anteil (Kernunterricht) und die schwerpunktbildende Ausformung (Kurse und Arbeitsgemeinschaften) ist dabei möglich.

Kompetenzzentren sind schulische und außerschulische Lernorte, die in Theorie und Praxis den Zugang von Schülerinnen und Schülern zu technischen Berufen ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit Bildungsadministration, Hochschule und Wirtschaft werden zu den o.g pouvez trouver sur cette page. Technikschwerpunkten Konzepte erstellt, spezifische Curricula ausgeformt und mit Lehrwerken abgestimmt.

Es werden Räume, Geräte und Materialien bereitgestellt, um in allen Schulformen die Integration von „Technik“ zu erleichtern und technische Projekte durchzuführen. Vom Primarschulbereich über Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen bis hin zur gymnasialen Oberstufe sowie in berufsbildenden Schulen werden Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung ihrer Ideen von Fachleuten unterstützt.     

Begleitend werden Schulungen für Lehrer und Schüler zu unterschiedlichen Technikthemen angeboten.

Der Erfahrungsaustausch von Lehrern wird auf regelmäßigen Kongressen des Netzwerkes gefördert.

Alle Aktivitäten sind in Niedersachsen in einem Kompetenznetzwerk zusammen gefasst.

Link zum Video  "JeT - Kongress 2010"

 

Zum Anfang